MOTOR JIKOV GROUP
CZ   DE   EN
Springe zum primären Inhalt
Home > MEDIEN > FAKTEN

Energiesparen Schritt für Schritt

ELEKTRISCHER STROM

Optimierung von Reservekapazitäten
Regulierung der Viertelstunden-Maxime
Aufteilung des Verbrauchs in Schichten
Einkauf von umweltfreundlichem Strom
Einkauf von Strom entsprechend den Börsenpreisen
Schrittweiser Austausch der Leuchtkörper gegen Energiesparlampen und sonstige durch das Energieaudit empfohlene Maßnahmen
Einsparung im Jahr 2011 – ca. 3,5 %

GAS

Optimierung der vereinbarten Leistung
Regulierung der Viertelstunden-Maxime
Einsparung im Jahr 2011 – ca. 3,6 %

WÄRME

Schrittweiser Wechsel von Dampfheizung auf Warmwassersysteme
Abschaffung der Zentralheizung und Ersetzung durch eine ökonomisch und ökologisch geeignetere Variante – helle gasbeheizte Keramikstrahler, Dampfgeneratoren für Produktionsverfahren, lokale Gaskesselanlage
Voraussichtliche Einsparung um bis zu 15 %

Einsparung beim Kraftstoff durch Wechsel zu komprimiertem Erdgas (CNG)

Voraussichtliche Einsparung um ca. 40 % der jährlichen Kraftstoffkosten

Umweltschutz

Verringerung der Emissionen in die Umgebungsluft – Anpassung der aktuellen Verfahren, Aufrüstung der Filter zur Einhaltung der Grenzwerte für Emissionen
Erlass der Integrierten Genehmigung (IPCC) gemäß Gesetz Nr. 76/2002 Tsch. GBl. für die zwei Unternehmensbereiche der MOTOR JIKOV Gießerei AG (Slévárna a.s.)
Regelmäßige Schulung der Mitarbeiter
Abschaffung großer Schadstoffquellen, z.B. der Kesselraum bei MOTOR JIKOV Maschinenbau (Strojírenská a.s.) (Zentrum Soběslav)
Ergebnisse der Kontrollen der Umweltinspektion bestätigen die Richtigkeit der Maßnahmen
Die Überwachung des gesamten Umweltbereiches wird durch eine externe Firma durchgeführt, die unter anderem auch die Entsorgung jeglicher Abfälle, die Anwendung der neuen Gesetzgebung, Schulungen, Kontrolltätigkeiten u.ä. durchführt

Humanressourcen

Wachstum der Investitionen in Weiterbildung und Entwicklung

Investionen in die Wieterbildung pro Mitarbeiter

Soziale Programme – sind im Tarifvertrag vorgegeben:

Arbeitszeit 37,5 Stunden pro Woche
Bezahlter Urlaub 5 Wochen
Urlaub (arbeitsfreie Zeit) mit Lohnersatz im Falle der persönlichen Arbeitsverhinderung
Verpflegungszuschuss für Betriebskantine
Zuschuss zur Rentenzusatzversicherung
Unterstützung in Notfällen (z. B. bei Havarien, Naturkatastrophen, finanziellen Notlagen …)
Zinslose Darlehen für Hausbau bzw. Wohnungskauf (Wohneigentum)
Zuschuss für Kuraufenthalte der Kinder

Umsatzwachstum pro Mitarbeiter (MOTOR JIKOV Group a.s.)

Umsätze in CZK